Hallo und herzlich Willkommen.

Heino Witte

Heino Witte

Die Sommerferien sind jetzt zu Ende und für viele beginnt jetzt wieder ein „normales Leben“.  Für die Ratsmitglieder der Gemeinde und die Mitglieder der Parteien  ist die Vorbereitung für die Kommunal- und Kreistagswahl jetzt in eine neue Phase eingetreten. Die Wahllisten sind vom Gemeindewahlleiter bestätigt worden und die Parteien können beginnen, ihre Kandidaten bekannt oder bekannter zu machen.

Auf diesen Seiten und auf Facebook stellen wir uns vor und zeigen Ihnen, wer wir sind und was wir für Sie tun wollen.

Viel Spaß beim Stöbern.
Ihr SPD–Ortsverein Wagenfeld

 

                                                Heino Witte            Bärbel Schröder            Heino Spreen

                                               Vorsitzender         Stellv. Vorsitzende      Stellv. Vorsitzender

                                                                       SPD Ortsverein Wagenfeld

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

AfD versucht Kommunalpolitik ad absurdum zu führen.

Haben Sie mal einen Blick in die Wahllisten zur Kommunalwahl am 11.September 2016 geworfen?
Das ist schon sehr interessant, was die selbsterklärten „nichtetablierten“ AfD-ler dort praktizieren. 7 Kandidaten auf 8 Wahlkreise verteilt. Soweit so gut, das ist ihr gutes Recht. Und wer einfach nicht mehr Kandidaten für sich mobilisiert bekommt, warum auch immer, der hat natürlich trotzdem das Recht anzutreten. mehr...

 
 

Die Liste steht

Vor gut zwei Wochen haben sich die Mitglieder des Ortsvereins Wagenfeld letztmalig getroffen, um über die Kommunalwahl und die Aufstellung der Wahlliste zu sprechen. Zehn Personen hatten sich eingefunden, um ins Rennen für die Gemeinderatsplätze zu gehen.

Am Mittwoch, den 27.07.16 tagte im Rathaus unter dem Vorsitz des Bürgermeisters und Gemeindewahlleiters Matthias Kreye der Wahlausschuss. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

"CDU zeigt ihr wahres Gesicht"

SPD-Generalsekretär Detlef Tanke zeigt sich entsetzt nach den Aussagen des hannoverschen CDU-Fraktionschef Jens Seidel beim HAZ-Leserforum. Seidel hatte eine Koalition mit der AfD und der rechtsextremen Partei Die Hannoveraner auch auf ausdrückliche Nachfrage der Zeitung nicht ausgeschlossen. mehr...

 

"CDU schürt Ängste und schädigt das Ansehen der Polizei"

Der stellvertretende Landesvorsitzende und innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Ulrich Watermann ist empört über die Äußerungen von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf dem Landesparteitag der niedersächsischen Union: „Durch solche Äußerungen werden Ängste in der Bevölkerung geschürt und das Ansehen unserer Polizeikräfte massiv geschädigt. Wir al mehr...

 

Polit-Prominenz im Kommunalwahlkampf

Zahlreiche SPD-Politikerinnen und -Politiker der Landes- und Bundesebene werden in den nächsten Wochen bis zur Kommunalwahl am 11. September 2016 Niedersachsen bereisen. Zum einen, um die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort zu unterstützen, zum anderen aber auch, um ihre Verbundenheit mit der kommunalen Ebene zu festigen. mehr...

 

In der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs

Nur noch rund vier Wochen: Dann werden in Niedersachsen die Kommunalparlamente neu gewählt. Für die SPD beginnt nun die heiße Phase des Wahlkampfs. Niedersachsens Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil gab dafür in einer Pressekonferenz den Startschuss: „Die niedersächsische SPD geht mit einem gesunden Selbstbewusstsein in den Kommunalwahlkampf." M mehr...

 
Wahlkampf auf dem roten Sofa: Der OV Munster zeigt mit Videos, wie das geht.

Wahlkampf auf dem roten Sofa

Der Ortsverein SPD Munster hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit bundesweit bekannt zu werden – mit einem roten Sofa. Dieses spielt die Hauptrolle in kurzen Videoclips, in denen sich die Kandidat_innen für den Stadtrat vorstellen. Ohne Drehbuch, ohne Skript, ohne Maske, dafür aber mit viel Humor, guter Laune und Authentizität.
mehr...

 

Für eine neue Vision von Europa

Bernd Lange, niedersächsischer Europa-Abgeordneter, ist über das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen, enttäuscht. "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauere ich sehr. Großbritannien war nach dem Zweiten Weltkrieg fundamentaler Teil der europäischen Einigungsbewegung. mehr...